Kokosplätzchen Rezepte

KokosplätzchenKokosplätzchen© Foto von Zauberin

Schnelle Kokosplätzchen

Zeit

  • Backzeit: 10 Minuten
  • Zubereitungszeit: 15 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 40 Kokosplätzchen

Portion umrechnen

  • Zutaten für Schnelle Kokosplätzchen berechnen.

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1 Ei
  • 125 g Butter
  • 125 g Kokosraspeln
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Utensilien

  • Schüssel
  • Handrührgerät
  • Backblech
  • Backpapier

Backofenhitze

  • 180 °C bei Oberhitze

Zubereitung

Zubereitung: Bis auf den Puderzucker, alle Zutaten in die Schüssel geben. Die Masse mit dem Handrührgerät zu einem homogenen Teig verarbeiten. Anschließend kleine Stücke aus dem Teigballen entnehmen, diese zu dreifingerbreiten Kugeln formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Nach dem Backen die Plätzchen mit Puderzucker bestäuben. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Kokosplätzchen

Zeit

  • Backzeit: 10–12 Minuten
  • Zubereitungszeit: 30 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 60 Kokosplätzchen

Portion umrechnen

  • Zutaten für Kokosplätzchen berechnen.

Zutaten

  • 250 g weiche Butter oder Margarine
  • 250 g Weizenmehl
  • 250 g Zucker
  • 200 g Kokosraspeln
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver

Utensilien

  • Handmixer
  • Rührschüssel
  • Backblech mit Backpapier
  • Küchenwaage

Backofenhitze

  • 190°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Für dieses einfache und schnelle Rezept für Kokosplätzchen fügen Sie zunächst die weiche Butter oder Margarine und den Zucker in eine Schüssel und schlagen diese schaumig. Anschließend geben Sie das Ei hinzu und schlagen die Masse erneut schaumig auf.

Heben Sie danach das Mehl und Backpulver unter den Teig. Zum Schluss rühren Sie die Kokosraspeln vorsichtig unter die Masse und formen mit der Hand Kugeln aus dem Plätzchenteig. Damit der Teig nicht an Ihren Händen klebt, reiben Sie sie vorher mit Mehl ein. Lassen Sie zwischen den Teigkugeln auf dem Backblech etwas Platz, da die Plätzchen auseinander laufen.

Die Plätzchen backen zwischen zehn und zwölf Minuten und müssen anschließend gründlich auskühlen. Danach halten sich Kokosplätzchen in einer Plätzchendose mehrere Wochen. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Arabische Kokosplätzchen

Zeit

  • Backzeit: 10 Minuten
  • Ruhezeit: 60 Minuten
  • Zubereitungszeit: 45 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 130 arabische Kokosplätzchen

Portion umrechnen

  • Zutaten für Arabische Kokosplätzchen berechnen.

Zutaten

  • 1 Pck. Backpulver
  • 500 g Mehl, Type 405
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 3 Eier, Größe M
  • 250 g Kokosraspeln
  • 5 EL Erdbeerkonfitüre

Utensilien

  • Backblech
  • Schüssel
  • Messbecher
  • Mixer
  • Löffel
  • Pinsel
  • kleiner Topf
  • Teller
  • Küchengitter
  • Plätzchendose

Backofenhitze

  • 200°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Zunächst werden die Eier zusammen mit dem Zucker und der Butter schaumig gerührt. Anschließend wird das Mehl zusammen mit dem Backpulver untergerührt und für 3 Minuten zu einem schönen Teig verarbeitet.

Danach wird das Backblech mit Sonnenblumenöl eingepinselt. Nun können mit einem Teelöffel kleine Kugeln auf das Backblech gesetzt werden. Bitte nicht zu eng setzten, da die Kokoskekse beim Backen aufgehen. Die Plätzchen werden im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 10 Minuten gebacken.

Anschließend müssen die Plätzchen auf einem Küchengitter circa 1 Stunde abkühlen.

Zuletzt wird in einem kleinen Topf die Erdbeerkonfitüre erhitzt. Ein Teller wird mit Kokosraspeln befüllt. Nun werden die Kekse abwechselnd zuerst in die warme Konfitüre getaucht und danach in den Kokosraspeln gewendet. Guten Appetit! Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Wissenswertes über Kokosplätzchen

Kokosplätzchen sind der exotisch schmeckende Klassiker in der traditionellen Weihnachtsbäckerei. Zumeist werden sie mit Kokosraspeln im Teig oder als hübsch anzuschauendes und gleichzeitig leckeres Topping oben drauf zubereitet. Nahezu jedes Kokosplätzchen Rezept kann auch mit Kokosmilch oder Kokossirup umgesetzt werden - falls Sie oder Ihre Lieben nur den Geschmack, nicht aber die Raspeln mögen.

Am bekanntesten unter den Kokosplätzchen sind wohl die Kokosmakronen. Die ersten Rezepte dafür finden sich um 1830 in den USA. Kokosmakronen erinnern in ihrer runden Form und hellen Farbe an einen Schneeball und passen so perfekt auf den weihnachtlichen Plätzchenteller. Leckere Kokoskekse lassen sich aber auch in anderen Varianten backen, beispielsweise als Ausstecher.

Doch egal in welcher Gestalt sie daher kommen - Kokosplätzchen bringen eine geschmackliche Abwechslung in die Weihnachtsbäckerei, in der sonst Zimt-, Mandel- oder Vanillearomen vorherrschen. Wer darauf dennoch nicht verzichten will: Kokosgebäck lässt sich durch Zugabe unterschiedlichster Zutaten, wie Zitronensaft, Rum, Schokolade oder auch Anis ganz problemlos und nach eigenen Wünschen verfeinern. So werden die selbst gebackenen Kekse zu einem unwiderstehlichen Zugreifer auf jedem bunten Teller oder der weihnachtlichen Kaffeetafel.

Mehr interessante Rezepte

Machen Sie mit!

Sie kennen köstliche Rezepte für Kokosplätzchen, die in unserer Sammlung noch nicht vorhanden sind? Sehr gut! Lassen Sie unsere Besucher doch daran teilhaben und tragen Sie diese Weihnachtsrezepte bei uns ein. Ein Klick auf den folgenden Button genügt. Kokosplätzchen Rezept eintragen
0.0 von 5 – Wertungen: 0