Notice: A non well formed numeric value encountered in /usr/share/nginx/cms/sites/weihnachtsplaetzchen.net/classes/pagerenderer/category.class.php on line 183

Notice: A non well formed numeric value encountered in /usr/share/nginx/cms/sites/weihnachtsplaetzchen.net/classes/pagerenderer/category.class.php on line 189
Plätzchen mit Marmelade Rezepte

Plätzchen mit Marmelade Rezepte

MarmeladenplätzchenMarmeladenplätzchen© Foto von TheUjulala

Marmeladenplätzchen

Zeit

  • Backzeit: 10 Minuten - 12 Minuten
  • Ruhezeit: 60 Minuten
  • Zubereitungszeit: 60 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 35 Marmeladenplätzchen

Portion umrechnen

  • Zutaten für Marmeladenplätzchen berechnen.

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eidotter
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Marmelade nach Wunsch, z. B. rote Johannisbeer- oder Aprikosenmarmelade

Utensilien

  • Frischhaltefolie
  • Nudelholz
  • Plätzchenausstecher nach Wahl
  • kleinerer Ausstecher für das Loch in der Mitte
  • Backpapier
  • Backblech
  • kleiner Topf zum Erwärmen der Marmelade

Backofenhitze

  • 180°C (Ober-/Unterhitze)

Zubereitung

Mehl mit kalten Butterstückchen verbröseln, dann rasch mit den anderen Zutaten zu einem Mürbteig verkneten. Die Teigkugel in Frischhaltefolie einpacken und mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Mit einem Nudelholz auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig dünn ausrollen. Mit der Plätzchenform ausstechen und auf das Backpapier legen. Die Form der Plätzchen können Kreise, Blumen aber auch Herzen sein. Bei der Hälfte der Plätzchen in der Mitte mit einer kleinen Form ein Loch ausstechen.

Im vorgeheizten Backofen hell backen. Die Plätzchen mit dem Loch noch warm mit Puderzucker bestreuen. Die anderen mit leicht erwärmter und glatt gerührter Marmelade bestreichen. Die Marmeladenplätzchen zusammensetzen. Die Marmelade soll die Plätzchen verbinden aber nicht an der Seite herausrinnen. Daher nicht zu viel davon verwenden. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Vogelnester

Zeit

  • Backzeit: 10–12 Minuten
  • Ruhezeit: 60 Minuten
  • Zubereitungszeit: 60 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 80 Vogelnester

Portion umrechnen

  • Zutaten für Vogelnester berechnen.

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 375 g Mehl
  • 2 Eigelb, Größe M
  • 200 g Mandeln, gehackt
  • Marmelade nach eigener Wahl

Utensilien

  • Backblech
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • Schüssel
  • Küchenwage
  • Messbecher
  • Küchenmaschine
  • Löffel
  • Kochlöffel
  • Pinsel
  • mehrere Kuchengitter
  • große Plätzchendose

Backofenhitze

  • 180 Grad Umluft

Zubereitung

Zunächst kneten Sie Butter, Zucker, Vanillezucker und Mehl zu einem glatten Teig. Der Plätzchenteig wandert für circa eine Stunde in den Kühlschrank zum Abkühlen und Durchziehen.

Als nächstes formen Sie aus dem Teig viele kleine Kugeln und legen Sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nun wird das verquirlte Eigelb mit einem Pinsel auf den Plätzchen verteilt und die Mitte der Kekskugel mit einem Rührlöffelstiel eingedrückt. Diese Löcher werden nun mit der Marmelade befüllt. Bevor die Backbleche in den Ofen wandern, bestreuen Sie die Kekse noch mit gehackten Mandeln.

Die Plätzchen backen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft für circa 10-12 Minuten. Anschließend müssen die Plätzchen auf bereitgestellten Küchengittern einige Stunden auskühlen, bevor sie probiert werden können. Achtung: Die Marmelade ist gerade frisch aus dem Ofen sehr heiß! Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Marmeladenplätzchen

Zeit

  • Backzeit: 20 Minuten
  • Ruhezeit: 30 Minuten
  • Zubereitungszeit: 20 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 80 Marmeladenplätzchen

Portion umrechnen

  • Zutaten für Marmeladenplätzchen berechnen.

Zutaten

  • 330 g Butter
  • 210 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 540 g Mehl
  • 0.25 TL Salz
  • 1 Ei
  • 1 EL Wasser
  • 200 g Kokosraspeln
  • wahlweise Erdbeer-, Himbeer- oder Aprikosenmarmelade

Utensilien

  • Backblech
  • Backpapier
  • mehrere Schüsseln
  • Sieb
  • Küchenwage
  • Küchenmaschine
  • verschiedene Löffel
  • Plätzchendose
  • Kuchengitter

Backofenhitze

  • 180°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Als erstes wird der Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Danach können die Butter zusammen mit dem Zucker in der Küchenmaschine schaumig gerührt werden. Das Salz und das gesiebte Mehl folgen anschließend in die Schüssel und werden untergerührt. Danach wird der Teig noch weitere 5 Minuten mit den Händen zu einem glatten Plätzchenteig geknetet.

Der Keksteig sollte für circa 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt werden, um ein wenig abzukühlen. In der Zwischenzeit können Sie das Ei in einer Schüssel mit einem Esslöffel Wasser verquirlen. Die Kokosraspeln werden in eine zweite Schüssel gefüllt.

Nun wird der Teig zu circa 3,5 cm großen Kugeln geformt. Das gelingt am besten wenn Sie ihre Hände leicht befeuchten. Bevor die Kekse in den Ofen geschoben werden, werden sie noch abwechselnd durch die Ei-Kokosmasse gezogen. Wenn die Plätzchen auf dem Backblech liegen, sollte in die Mitte der Kugeln noch eine kleine Vertiefung gedrückt werden. Dafür eignet sich die Rückseite eines Holzlöffels am besten.

In die Vertiefung der Plätzchen wird zum Schluss noch eine Marmelade nach Wahl gefüllt. Das funktioniert ganz einfach mit einem Espressolöffel. Nun werden die Plätzchen für circa 20 Minuten im Backofen hellbraun gebacken. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Wissenswertes über Marmeladenplätzchen

Neben Zimtsternen, Vanillekipferln, Lebkuchen und Kokosmakronen gehören regional unterschiedlich immer auch Marmeladenplätzchen auf den weihnachtlichen Plätzchenteller.

Diese Klassiker aus der Keksbackstube sind aus Mürbteig gebacken. Mürbteig ist ein einfaches Rezept, das leicht herzustellen ist. Meist handelt es sich bei den Marmeladenplätzchen um Kekse, die in verschiedenen Formen ausgestochen werden. Sie bekommen ein Loch in der Mitte und werden dann mit Marmelade zusammengesetzt. Ob man Sterne, Herzen, Bäumchen, Kreise oder sonst etwas aussticht, bleibt der eigenen Fantasie überlassen. Herzen mit kleinen ausgestochenen Herzen in der Mitte, oder Sterne mit einem runden Loch - alles ist möglich.

Beim Ausstechen der verschiedenen Kekse helfen gerne auch Kinder mit und das ist in der Adventszeit eine wunderschöne gemeinsame Beschäftigung. Wer in Kochbüchern, Zeitschriften oder im Internet sucht, wird immer wieder neu inspiriert werden. Es gibt nicht nur die althergebrachten Rezepte, die natürlich zum Besten gehören, das es gibt, jedes Jahr findet man neue kreative Ideen für Plätzchen mit Marmelade. Schon alleine beim Lesen der Rezepte läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Mehr interessante Rezepte

Machen Sie mit!

Sie kennen köstliche Rezepte für Plätzchen mit Marmelade, die in unserer Sammlung noch nicht vorhanden sind? Sehr gut! Lassen Sie unsere Besucher doch daran teilhaben und tragen Sie diese Weihnachtsrezepte bei uns ein. Ein Klick auf den folgenden Button genügt. Plätzchen mit Marmelade Rezept eintragen
0.0 von 5 – Wertungen: 0