Notice: A non well formed numeric value encountered in /usr/share/nginx/cms/sites/weihnachtsplaetzchen.net/classes/pagerenderer/category.class.php on line 183

Notice: A non well formed numeric value encountered in /usr/share/nginx/cms/sites/weihnachtsplaetzchen.net/classes/pagerenderer/category.class.php on line 189
Panettone Rezepte

Panettone Rezepte

PanettonePanettone© weihnachtsplaetzchen.net

Panettone

Zeit

  • Backzeit: 40 Minuten - 50 Minuten
  • Ruhezeit: 3 Stunden
  • Zubereitungszeit: 55 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 1 Panettone

Portion umrechnen

  • Zutaten für Panettone berechnen.

Zutaten

  • 100 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 5 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Bio-Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 Bio-Orange (abgeriebene Schale)
  • 500 g Mehl
  • 80 g Rosinen
  • 80 g Sultaninen
  • 3 EL dunkler Rum
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Mandelplättchen
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 4 EL Milch

Utensilien

  • Panettone-Form/ tiefe Springform (16 cm Durchmesser)

Backofenhitze

  • 180°C (Ober-/Unterhitze)

Zubereitung

Panettone-Form mit Öl einfetten bzw. Springform mit Backpapier ausstatten.
Erwärmte Milch, Hefe und 1 TL Zucker vermischen, 3-4 Min. ruhen lassen.

Zucker, Butter und Vanilleextrakt schaumig schlagen, Zitronen- und Orangenschalen unterrühren. Eier hinzufügen und alles miteinander vermengen.

In einer großen Schüssel Mehl, Salz, Hefe- und Eimischung langsam verrühren, ca. 5-10 Min. kneten und den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und bei Zimmertemperatur ca. 2 Std. ruhen lassen, bis der Teig die doppelte Größe erreicht hat.

Rosinen, Sultaninen und Rum bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ca. 5-7 Min. leicht köcheln lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Teig zusammen mit Rosinen, Sultaninen, Zitronat und Orangeat zu einer Kugel formen, in die Form füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Std. ruhen lassen.

Puderzucker, Mandeln, Zucker und Eiweiß vermischen und auf den Panettone streichen.

Im vorgeheizten Ofen 40-50 Min. backen und 10 Min. auskühlen lassen. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Mohn-Amaretto-Panettone

Zeit

  • Backzeit: 30 Minuten - 40 Minuten
  • Ruhezeit: 1 Stunde 30 Minuten
  • Zubereitungszeit: 40 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 1 Mohn-Amaretto-Panettone

Portion umrechnen

  • Zutaten für Mohn-Amaretto-Panettone berechnen.

Zutaten

  • 60 g Butter
  • 1 EL Butter
  • 125 ml Milch
  • 0.5 Würfel Hefe
  • 2 EL Zucker
  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier, Größe M
  • 500 g Mohnback
  • 60 g Pinienkerne
  • 6 EL Amaretto
  • Fett für die Form
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Utensilien

  • Backform
  • Küchenmaschine
  • Schüssel
  • Messer
  • Messbecher
  • Teigroller
  • Sieb
  • Pinsel
  • kleinen Topf
  • Löffel
  • Kuchengitter
  • Handtücher

Backofenhitze

  • 200°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Zunächst müssen Sie den Hefeteig ansetzten. Das geschieht so: Milch zusammen mit Butter in einem Topf erwärmen. Zucker und Hefe in die Milchmasse geben und auflösen. Nun eine Schüssel mit Mehl, zwei Eiern und einer Prise Salz befüllen und die lauwarme Hefemilch darüber ausgießen. Danach kann der Hefeteig geknetet werden. Sollte er noch zu klebrig sein, sieben Sie ein wenig Mehl nach. Legen Sie die geformte Hefekugel zurück in die Schüssel und verschließen Sie sie. Dann kann der Teig für circa eine Stunde an einem warmen Ort aufgehen.

In der Zwischenzeit können Sie die Füllung der Panettone vorbereiten. Dazu sollten Sie den Mohn mit einem Ei vermengen und zusammen mit den Pinienkernen und einem Schuss Amaretto verfeinern.

Nun den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Darauf wird die Mohnmasse verteilt. Nun wird der Teig von der langen Seite aus aufgerollt. Die Panettone wird in eine gefettete Backform gelegt, dabei sollten die beiden Teigenden fest verschlossen werden. Bevor die Panettone zum Backen in den Ofen wandert, bestreichen Sie sie mit ein wenig geschmolzener Butter und geben darauf eine Prise Zucker und die restlichen Pinienkerne. Die Backform wird mit einem Küchenhandtuch zugedeckt und der Teig darf weitere 10 Minuten gehen.

Heizen Sie den Backofen vor: 200 Grad Ober-/Unterhitze. Nach 10 Minuten schieben Sie die Panettone in den Ofen. Der Backvorgang dauert circa 30 bis 40 Minuten. Achten Sie auf die Pinienkerne! Sie sollten nicht verbrennen. Nach dem Backen ruht die Panettone zugedeckt weitere 10 Minuten. Danach kann sie aus der Form genommen werden und auf einem Kuchengitter abkühlen. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Panettone mit Kokosflocken

Zeit

  • Backzeit: 30 Minuten - 40 Minuten
  • Ruhezeit: 2 Stunden
  • Zubereitungszeit: 30 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 1 Panettone mit Kokosflocken

Portion umrechnen

  • Zutaten für Panettone mit Kokosflocken berechnen.

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 125 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl, Typ 405
  • 0.5 EL Zitronensaft
  • 50 g Sultaninen
  • 100 g Kokosraspeln
  • 60 g kandierte Früchte
  • 2 Eier, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 40 g Puderzucker
  • 3 EL Marsala

Utensilien

  • Backform
  • Küchenmaschine
  • Schüssel
  • Messer
  • Messbecher
  • Sieb
  • Pinsel
  • kleiner Topf
  • Löffel
  • Kuchengitter
  • Handtücher

Backofenhitze

  • 200°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Zunächst müssen die Sultaninen in einem Saft aus Zitrone und Marsala für zwei Stunden ziehen.

In der Zwischenzeit können Sie den Hefeteig ansetzten. Erwärmen Sie Butter und Milch in einem Topf und bröseln Sie Hefe und Zucker in die Flüssigkeit. Messen Sie die restlichen Zutaten ab und füllen Sie sie nacheinander in die Schüssel ihrer Küchenmaschine. Gießen Sie anschließend die Hefemilch darüber und verkneten Sie alles zu einem glatten Teig. Dieser muss nun zugedeckt eine Stunde ruhen.

Inzwischen wird die Panettone-Backform eingefettet und der Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Nun können die Sultaninen über einem Sieb abgegossen werden und unter den Teig geknetet werden. Anschließend den Hefeteig in der Backform erneut aufgehen lassen.

Zum Schluss wird die Panettone für 30 bis 40 Minuten gebacken. Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit einer Puderzucker-Vanillemischung bestreuen! Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Wissenswertes über Panettone

Der klassische Weihnachtskuchen "Panettone" kommt ursprünglich aus Mailand. Er ist außergewöhnlich lange haltbar und schmeckt sogar noch nach zwei Monaten sehr gut. Diesen leckeren Kuchen aus Norditalien gibt es in schönen Geschenkkartons und macht ihn daher schon sehr besonders. Der Panettone wurde früher in Weizensauerteig zubereitet, war flach und erinnerte an Brot. Nun wird vermehrt Backhefe verwendet. Dieser runde und heute auch teilweise hohe Kuchen wird in Scheiben geschnitten. Dazu werden süße und warme Getränke gereicht. Aber auch süßer Wein ist zum Panettone sehr beliebt.

Man kann den Panettone in vielen verschiedenen Variationen backen. Das klassische Panettone-Rezept ist jedoch mit Rosinen, Sultaninen und Rum zubereitet. Doch auch mit dunklen oder hellen Schokoladen-Chips, kandierten Früchten, Cranberries oder Pistazien und Mandelstücken schmeckt er großartig. Dieser einzigartige Weihnachtskuchen kann auch in einem hohen Terrakotta-Blumentopf gebacken werden, so kann man ihn auch in dem Topf gut verschenken, wenn man keinen schönen Karton für ihn hat.

Das ehemalige "Brot des Toni", woher der Panettone stammt, wurde vom Küchenjungen Ludovico Il Moro erfunden. Er experimentierte an Weihnachten aus einer Not heraus mit Hefe, Mehl, Rosinen, Ei und Zucker, und schuf somit diesen italienischen Weihnachtskuchen. Bis 1395 wurden zudem allen italienischen Bäckereien bis auf die in Mailand verboten, außerhalb der Weihnachtstage Weizenbrot zu backen. Dies wurde auch noch bis zum Jahr 1606 aus dem mailändisch- italienischen Wörterbuch dokumentiert. Der "Panaton de Daneeda" war ein "Pan grosso", ein großes Brot, welches nur an Weihnachten gegessen werden durfte. Zwischen 1839-1856 wurde das mailändisch-italienische Wörterbuch genauer und beschrieb den Panatton oder auch den "Panatton natal" als Weizenbrot, geschmückt mit Eiern, Butter, Rosinen oder Sultaninen. Er durfte nur an Weihnachten gebacken werden.

In Peru gibt es übrigens den Panetón, er wird ebenfalls zumeist an Weihnachten verzehrt und gleicht dem Panettone.

Mehr interessante Rezepte

Machen Sie mit!

Sie kennen köstliche Rezepte für Panettone, die in unserer Sammlung noch nicht vorhanden sind? Sehr gut! Lassen Sie unsere Besucher doch daran teilhaben und tragen Sie diese Weihnachtsrezepte bei uns ein. Ein Klick auf den folgenden Button genügt. Panettone Rezept eintragen
5.0 von 5 – Wertungen: 1