Notice: A non well formed numeric value encountered in /usr/share/nginx/cms/sites/weihnachtsplaetzchen.net/classes/pagerenderer/category.class.php on line 183

Notice: A non well formed numeric value encountered in /usr/share/nginx/cms/sites/weihnachtsplaetzchen.net/classes/pagerenderer/category.class.php on line 189
Weihnachtsmuffins Rezepte

Weihnachtsmuffins Rezepte

WeihnachtsmuffinsWeihnachtsmuffins© Foto von AlbanyColley

Weihnachtsmuffins

Zeit

  • Backzeit: 18 Minuten - 20 Minuten
  • Zubereitungszeit: 10 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 24 Weihnachtsmuffins

Portion umrechnen

  • Zutaten für Weihnachtsmuffins berechnen.

Zutaten

  • 1 Ei
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 500 g Naturjoghurt
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ½ Teelöffel Natron
  • 1,5 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 200 g geschälte und gemahlene Mandeln
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 100 g Mandelstifte

Utensilien

  • 2 Teigschüsseln
  • 1 Schneebesen
  • 1 Kochlöffel oder Teigschaber
  • 1 Teelöffel
  • 1 Esslöffel
  • Muffin-Blech
  • 24 Papier-Muffinförmchen

Backofenhitze

  • 200 °C (Umluft)

Zubereitung

In einer Schüssel wird das Ei, der Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen schaumig geschlagen. Der Joghurt und das Sonnenblumenöl werden hinzugefügt und gut untergerührt.

In der zweiten Schüssel wird das Mehl mit den übrigen trockenen Zutaten vermengt. Danach wird diese Mischung in die erste Schüssel mit den feuchten Zutaten gegeben und mit dem Kochlöffel oder Teigschaber vorsichtig untergehoben.

In ein Muffin-Blech werden Muffinförmchen aus Papier gegeben. In diese wird mit Hilfe eines Esslöffels der fertige Teig eingefüllt. Die Muffins werden bei 200 °C auf mittlerer Schiene etwa 18 bis 20 Minuten gebacken, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Nach dem Abkühlen sind sie sofort servierbereit. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Weihnachtsmuffins mit Zimtglasur

Zeit

  • Backzeit: 20 Minuten
  • Zubereitungszeit: 10 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 17 Weihnachtsmuffins mit Zimtglasur

Portion umrechnen

  • Zutaten für Weihnachtsmuffins mit Zimtglasur berechnen.

Zutaten

  • Für den Teig
  • 140 g Mehl
  • 150 g Haselnüsse, gemahlene
  • 2 TL Backpulver
  • 0.5 TL Natron
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 125 g Butter
  • 5 TL Honig
  • 250 g Joghurt
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 TL Zitronensaft, frischer
  • Für die Glasur
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Zimt
  • 75 g Puderzucker

Utensilien

  • Backform
  • Handrührgerät
  • Schüssel
  • Küchenwage
  • Löffel
  • Pinsel
  • Muffinförmchen aus Papier

Backofenhitze

  • 170°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Schlagen Sie die Butter mit dem Handrührgerät schaumig und rühren Sie anschließend alle weiteren Zutaten des Rezepts unter. Es entsteht ein schaumiger Teig.

Befüllen Sie ein Muffinblech mit Förmchen aus Papier und heizen Sie den Backofen bei 170 Grad Heißluft vor.

Füllen Sie nun den fertig angerührten Muffinteig mit einem Esslöffel in die Förmchen um und backen Sie die Muffins 20 Minuten lang. Die Teigmasse reicht für circa 16 bis 18 Muffins.

Während die Muffins backen und anschließend abkühlen wird die Zimtglasur angerührt. Mischen Sie Puderzucker, Zimt und etwas Wasser zu einer dickflüssigen Glasur an. Zum Schluss werden die Muffins mit der Zimtglasur bestrichen. Genießen Sie die würzigen Muffins an kalten Weihnachtstagen! Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Glühwein-Spekulatius-Muffins

Zeit

  • Backzeit: 20 Minuten - 25 Minuten
  • Zubereitungszeit: 20 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 12 Glühwein-Spekulatius-Muffins

Portion umrechnen

  • Zutaten für Glühwein-Spekulatius-Muffins berechnen.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 125 g Spekulatius
  • 3 TL Backpulver
  • 1 EL Kakaopulver
  • 125 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 4 Eier
  • 1 EL Rum
  • 125 mL Glühwein

Utensilien

  • Handmixer
  • Muffinförmchen
  • zwei Schüsseln

Backofenhitze

  • 200°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Die Spekulatius fein zerbröseln und mit dem Backpulver, Kakao und Mehl in einer Schüssel gut vermengen.
In der zweiten Schüssel die weiche Butter, den Zucker, den Vanillezucker, den Zimt, die Eier, den Rum und den Glühwein mit dem Handmixer vermengen, bis daraus ein homogener Teig entsteht und der Zucker aufgelöst ist.
Anschließend das Mehlgemisch aus der ersten Schüssel unter den Teig geben und kurz verrühren bis ein ebenmäßiger Muffinteig entsteht. Sobald alles vermengt ist, den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen geben und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für 20-25 Minuten bis die Muffins eine schöne Bräune haben im Ofen backen. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Wissenswertes über Weihnachtsmuffins

In der Advents- und Weihnachtszeit darf ein Gebäck auf keiner Kuchentafel fehlen: leckere Weihnachtsmuffins. Die Muffins sind nicht nur bei Kindern sehr beliebt. Auch Erwachsene lieben den weichen Teig, der fluffig aufgebacken und mit Schokolade, Nüssen und Co. versehen wird. Weihnachtliche Gewürze verleihen den Muffins ihren typischen Geschmack.

Vor allem ein Rezept für einen einfachen Rührteig eignet sich sehr gut für die schmackhaften Muffins. Dabei verrührt man meist Mehl, Milch, Zucker, Butter und Eier miteinander. Etwas Backpulver sorgt für mehr Volumen im Teig. Das Backpulver gibt man am besten unter das Mehl und siebt alles auf die geschlagene Eier-Butter-Zucker-Mischung. So erhält man die perfekte Konsistenz für einen gelungenen Muffinteig. Möchte man den Teig mit weihnachtlichen Aromen versehen, gibt man Nüsse, getrocknete Früchte oder Gewürze hinzu. Mahlt man die Gewürze vorher selbst in einem Mörser, können sich die Gewürz-Aromen noch mehr entfalten. Besonders beliebt sind die Gewürze, die in Lebkuchen enthalten sind. Das sind mitunter Zimt, Nelken, Kardamom, Muskatnuss, Anis u. v. m.
Wer die Muffins gerne schokoladiger mag, kann flüssige Kuvertüre, Schokoladenraspeln oder Backkakao zum Teig hinzufügen.

Weihnachtsmuffins zu backen bereitet vor allem Kindern große Freude. Sie lieben es, die Muffins nach einer kurzen Abkühlzeit zu verzieren. Mit Schokoladen- oder Zuckerguss überzogen halten Schokolinsen, Zuckersterne oder Goldstaub sehr gut. Aus Fondant oder Marzipan lassen sich Rentiere, Sternschnuppen oder Weihnachtsmänner bestens ausstechen. Damit verziert man dann die Weihnachtsmuffins.
Die fertigen Muffins sind auch ein schönes Mitbringsel zu Weihnachtsfeiern und Co.!

Mehr interessante Rezepte

Machen Sie mit!

Sie kennen köstliche Rezepte für Weihnachtsmuffins, die in unserer Sammlung noch nicht vorhanden sind? Sehr gut! Lassen Sie unsere Besucher doch daran teilhaben und tragen Sie diese Weihnachtsrezepte bei uns ein. Ein Klick auf den folgenden Button genügt. Weihnachtsmuffins Rezept eintragen
0.0 von 5 – Wertungen: 0