Orangenplätzchen Rezepte

OrangenplätzchenOrangenplätzchen© Foto von silviarita

Orangenplätzchen

Zeit

  • Backzeit: 10 Minuten
  • Ruhezeit: 60 Minuten
  • Zubereitungszeit: 10 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 60 Orangenplätzchen

Portion umrechnen

  • Zutaten für Orangenplätzchen berechnen.

Zutaten

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g kalte Butter
  • 150 g Mehl
  • 150 g Puderzucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Orange
  • 1 Eigelb
  • 30 ml Orangensaft
  • 175 g Puderzucker
  • 50 ml Orangenlikör
  • 1 Päckchen Orangeat

Utensilien

  • Küchenmaschine
  • Frischhaltefolie
  • Keksausstecher
  • Backblech
  • Backpapier
  • Kuchengitter

Backofenhitze

  • 175°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Mandeln in einer Pfanne bei mittlerer Hitze auf dem Herd rösten, bis sie herrlich duften und golden werden. In eine kleine Schale umfüllen und abkühlen lassen.

In einer Küchenmaschine Mandeln, Butter, Mehl und 150 g Puderzucker mit der Pulse-Funktion so hacken, dass eine krümelige Masse mit erbsengroßen Butterstückchen entsteht. Abgeriebene Orangenschale, Eigelb und Orangensaft zugeben und nochmals vermischen. Teig auf die Arbeitsfläche geben, rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 175°C vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig portionsweise auf wenig Mehl 5 mm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Mit etwas Abstand auf die Bleche verteilen und backen, bis die Ränder golden werden, etwa 10 min. Auf Kuchengittern abkühlen lassen.

175 g Puderzucker sieben und mit dem Orangenlikör zu einem Guss verrühren. Orangenplätzchen damit bestreichen, mit je einigen Stückchen Orangeat dekorieren und trocknen lassen.

Tipp: Mehl, Butter und Zucker können auch mit einem großen Messer oder einem Mürbeteigmischer gehackt werden. Der Orangenlikör kann auch durch Wasser und einige Tropfen Orangenaroma ersetzt werden. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Orangenplätzchen mit Puderzucker oder Schokoglasur

Zeit

  • Backzeit: 8 Minuten - 10 Minuten
  • Ruhezeit: 60 Minuten
  • Zubereitungszeit: 40 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 80 Orangenplätzchen

Portion umrechnen

  • Zutaten für Orangenplätzchen mit Puderzucker oder Schokoglasur berechnen.

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Orangeat
  • 300 g Mehl, Typ 405
  • 150 ml Sahne
  • 1 Eigelb
  • evt. Puderzucker
  • evt. Kakaopulver

Utensilien

  • Backblech
  • Backpapier
  • Schüssel
  • Küchenwage
  • Küchenmaschine
  • Frischhaltefolie
  • Teelöffel
  • Plätzchendose

Backofenhitze

  • 160 Grad Umluft

Zubereitung

Zunächst verrühren Sie den Zucker mit Ei, Vanillezucker und Salz zu einem cremigen Teig. Anschließend schneiden Sie das Orangeat in feine kleine Würfel und geben es zur weiteren Verarbeitung in die Rührschüssel. Zum Schluss kommen noch die Sahne und das Mehl zum Plätzchenteig und werden untergerührt. Der Teig sollte nun für eine Stunde kalt gestellt werden.

Danach nehmen Sie einen Teelöffel und stechen aus dem Plätzchenteig kleine Stücke ab, aus denen Sie anschließend kleine Kugeln formen. Die Kugeln werden auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt.

Zum Schluss müssen Sie die Orangenplätzchen noch im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft für circa 8-10 Minuten backen. Nach dem Auskühlen der Plätzchen werden sie entweder mit Puderzucker bestreut oder in eine vorbereitete Schokoglasur getunkt. Die Schokolade verleiht den Orangenplätzchen noch ein besonderes Aroma. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Saftige Orangenplätzchen

Zeit

  • Backzeit: 8 Minuten
  • Zubereitungszeit: 30 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 30 saftige Orangenplätzchen

Portion umrechnen

  • Zutaten für Saftige Orangenplätzchen berechnen.

Zutaten

  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 Bio-Orangen
  • 2 Eigelb
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1 TL Backpulver

Utensilien

  • feine Reibe
  • Backpapier
  • Backblech
  • Rührschüssel
  • Handrührgerät
  • Spritzbeutel

Backofenhitze

  • 180°C Umluft

Zubereitung

Zu Beginn des Backens von saftigen Orangenplätzchen reiben Sie von den Bio-Orangen etwa einen Teelöffel Schale ab und pressen anschließend Orangensaft in einer Menge von 50 Millilitern dazu.

Jetzt geben Sie schrittweise zuerst Zucker, die beiden Eigelb und warme Butter hinzu. Danach rühren Sie auch das Mehl, die gemahlenen Mandeln, Backpulver und Kardamom unter den Teig für die Orangenplätzchen.

Den fertigen Plätzchenteig füllen Sie in einen Spritzbeutel, setzen damit Teig auf das Backblech und lassen dabei Platz zwischen den Plätzchen, da diese beim Backen aufgehen. Nach einer Backzeit von acht Minuten legen Sie die Orangenplätzchen zum Abkühlen auf ein Kuchengitter.

Um besonders schön anzusehende Orangenplätzchen zu erhalten, können Sie sie nach dem Abkühlen verzieren. Schmelzen Sie hierzu Kuvertüre und geben mit einem Teelöffel ein dünnes Gittermuster auf die Plätzchen. Danach streuen Sie etwas Abrieb der Orangenschale über die noch flüssige Kuvertüre und lassen diese komplett erkalten. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Wissenswertes über Orangenplätzchen

Mit unwiderstehlichen Orangenplätzchen wird die Adventszeit noch gemütlicher, denn die tollen Kekse begeistern jede Naschkatze mit ihrer fruchtig süßen Note.

Der exotische Weihnachtsklassiker schmeckt mit kandierten Orangenscheiben oder Orangenhonig verfeinert genauso gut, wie mit einem ausgezeichneten Orangenlikör oder fein abgeriebener Orangenschale. Immer wieder lecker und stets anders im Geschmack, lösen die leckeren Zitruskekse auf dem Gaumen wahre Geschmacksexplosionen aus. Die beliebten Fruchtplätzchen können zu jeder Jahreszeit genascht und gebacken werden. Und auch optisch sind sie ein himmlischer Eyecatcher, sodass ein jeder sofort zugreifen möchte.

Es gibt die weihnachtliche Versuchung als aromareiche Mürbeteigplätzchen, in einer Kipfelform mit zarter Zitrusfüllung oder megalecker, mit feinem Orangeat verfeinert. Wer nach einem bewährten Rezept seine Lieblingsorangenkekse backen möchte, muss nicht lange danach suchen. Köstliche Plätzchenideen gibt es nämlich in zahlreichen Zubereitungsvarianten und jeder Hobbybäcker findet garantiert seinen Orangenfavoriten. Delikate Orangenplätzchen munden sogar in ausgefallenen Kombinationen mit Nüssen, Haferflocken sowie Kokosraspeln oder edlem Marzipan. Auch durch die Zugabe von frisch gepresstem Orangensaft oder -marmelade sind die Kekse eine Sünde wert und kommen bei allen Leckermäulchen extrem gut an.

Wer es ein bisschen traditioneller mag, kann die herrlich leuchtenden Fruchtkekse noch mit einer Puderzuckerdecke oder einer knackigen Glasur aus zart schmelzender Kuvertüre toppen. Die Zubereitung der fröhlich anzusehenden Naschwerke geht relativ einfach und mühelos von der Hand. Je nach eigenem Geschmack können die vielen verschiedenen Plätzchenvarianten auf Vorrat zubereitet werden, wobei sich auch das verwendete Orangenaroma nach Wunsch beliebig steuern lässt. Fruchtig schmeckende Orangenplätzchen lassen sich über einige Wochen hinweg, problemlos in einer fest verschlossenen Keksdose lagern.

Mehr interessante Rezepte

Machen Sie mit!

Sie kennen köstliche Rezepte für Orangenplätzchen, die in unserer Sammlung noch nicht vorhanden sind? Sehr gut! Lassen Sie unsere Besucher doch daran teilhaben und tragen Sie diese Weihnachtsrezepte bei uns ein. Ein Klick auf den folgenden Button genügt. Orangenplätzchen Rezept eintragen
0.0 von 5 – Wertungen: 0