Spitzbuben Rezepte

SpitzbubenSpitzbuben© Foto von silviarita

Spitzbuben

Zeit

  • Backzeit: 8 Minuten
  • Ruhezeit: 60 Minuten
  • Zubereitungszeit: 60 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 60 Spitzbuben

Portion umrechnen

  • Zutaten für Spitzbuben berechnen.

Zutaten

  • 450 g Mehl
  • 300 g kalte Butter in Würfel geschnitten
  • 175 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 200 g Himbeerkonfitüre
  • 150 g Puderzucker

Utensilien

  • Rührschüssel
  • Handrührgerät
  • Backblech
  • Backpapier
  • zwei runde Keksausstecher (6 und 2 cm)
  • Gefrierbeutel

Backofenhitze

  • 175°C (Ober-/Unterhitze)

Zubereitung

Mehl, Butter, 175 g Puderzucker, Vanillezucker und Eigelbe mit den Knethaken des Handrührers rasch zu einem glatten Teig verkneten; falls nötig mit den Händen nachhelfen. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Vor Weiterverarbeitung des Teigs den Backofen auf 175°C vorheizen und Bleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf wenig Mehl 5 mm dick ausrollen und 6 cm große Kreise ausstechen. Aus der Hälfte der Kreise mit dem kleineren Ausstecher Löcher ausstechen. Kreise und Ringe auf die Backbleche legen und backen, bis sie hellgoldfarben werden, etwa 8 Minuten. Die Ringe brauchen möglicherweise etwas weniger. Kekse auf Kuchengittern auskühlen lassen.

Konfitüre glattrühren und in einen Gefrierbeutel füllen. Die Spitze so abschneiden, dass eine 5 mm große Öffnung entsteht, und auf jeden runden Keks einen 2 cm großen Tupfer Konfitüre spritzen. Die Ringe aufsetzen und mit dem restlichen Puderzucker bestäuben. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Spitzbuben-Sterne

Zeit

  • Backzeit: 10 Minuten
  • Ruhezeit: 30 Minuten
  • Zubereitungszeit: 40 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 30 Spitzbuben-Sterne

Portion umrechnen

  • Zutaten für Spitzbuben-Sterne berechnen.

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 350 g Weizenmehl
  • 200 g Johannisbeer- oder Himbeergelee
  • Puderzucker

Utensilien

  • Handrührgerät
  • Sieb
  • Folie
  • Backblech
  • Backpapier
  • Nudelholz
  • Ausstecher in Sternform in 2 Größen

Backofenhitze

  • 200°C Ober- und Unterhitze, 170°C Umluft

Zubereitung

Mit den Schneebesen des Handrührgerätes die weiche Butter, Puderzucker und Ei schaumig schlagen, Salz und Vanillezucker unterrühren. Mit dem gesiebten Mehl zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 30 min. kalt stellen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dick ausrollen und zunächst die großen Sterne ausstechen. Aus der Hälfte der ausgestochenen Plätzchen mittig kleinere Sterne ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft: 175°C) ca. 10 min. backen. Vom Blech nehmen und auskühlen lassen. Das Gelee leicht erwärmen und glattrühren. Die ganzen Sterne damit bestreichen, dann ein Sternplätzchen mit Loch darauflegen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Omas Spitzbuben

Zeit

  • Backzeit: 10 Minuten
  • Ruhezeit: 2 Stunden
  • Zubereitungszeit: 60 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 20 Spitzbuben

Portion umrechnen

  • Zutaten für Omas Spitzbuben berechnen.

Zutaten

  • 300 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Mandeln (gemahlen)
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zitrone (abgeriebene Schale, unbehandelt)
  • 200 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 200 Gramm Gelee (rotes Johannisbeergelee)
  • Mehl (zum Bestreuen der Arbeitsfläche)
  • Puderzucker (zum Bestäuben)

Utensilien

  • Schüssel
  • Sieb
  • Knethaken
  • Handrührgerät
  • Frischhaltefoli
  • Blech
  • Backpapier
  • Ausstechform

Backofenhitze

  • 180°C Ober-/Unterhitze

Zubereitung

Zuerst muss das Mehl in eine Schüssel gesiebt werden. Anschließend müssen die Mandeln, die Prise Salz, der Vanillezucker, der Puderzucker, die Zitronenschale, das Ei und die Butter dazu gemischt werden. Danach muss alles mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verknetet werden. Hierfür können alternativ auch die Hände benutzt werden. Danach muss das Backpapier auf dem Blech ausgelegt werden und der Ofen auf 180 Grad Celsius vorgeheizt werden, bevor der Teig durchgeknetet, halbiert und auf der bemehlten Fläche ca. drei Millimeter dünn ausgerollt wird. Ist dies geschehen, werden die Plätzchen ausgestochen. In jedes zweite Plätzchen werden ein bis drei Löcher gestochen. Wenn dies erfolgt ist, werden die Plätzchen für ca. zehn bis zwölf Minuten gebacken, bis sie blassgelb sind. Dann wird das Gelee glatt gerührt und auf die Plätzchen ohne Löcher gestrichen. Letztlich muss dann immer ein durchlöchertes Plätzchen auf eines ohne Löcher gesetzt werden. Nun fehlt nur noch die Bestäubung mit dem Puderzucker. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Wissenswertes über Spitzbuben

Bei Spitzbuben handelt es sich um ein zartes, mit Konfitüre gefülltes Mürbeteiggebäck. Klassischer Mürbeteig enthält je drei Teile Mehl, zwei Teile Butter und einen Teil Zucker; die Zugabe von Eigelb ist nicht zwingend notwendig. Je nach Spitzbuben Rezept wird ein Teil des Mehls auch durch fein gemahlene Mandeln ersetzt.

Der gut gekühlte Mürbeteig wird zu Kreisen ausgestochen, von denen die Hälfte wiederum zu Ringen ausgestochen wird. Die fertig gebackenen Kekse, die nicht dunkel werden und nur die leichteste Färbung annehmen sollen, werden dann mit einem Klecks Konfitüre versehen, zusammengesetzt und großzügig mit Puderzucker bestäubt.

Traditionell wird hierfür Himbeerkonfitüre oder auch Johannisbeergelee verwendet. Es spricht jedoch nichts dagegen, seine Lieblingssorte zu verwenden oder sogar mit verschiedenen Farbtönen zu experimentieren und jeweils einen Teil des Gebäcks mit andersfarbiger Konfitüre zu füllen, um einen hübschen visuellen Effekt zu erzielen.

Spitzbuben zu backen ist aufgrund der mehreren Arbeitsschritte ein wenig zeitaufwändig. Das köstliche Ergebnis belohnt aber alle Mühe, und sie sind ein Blickfang auf jeder Kaffeetafel.

Mehr interessante Rezepte

Machen Sie mit!

Sie kennen köstliche Rezepte für Spitzbuben, die in unserer Sammlung noch nicht vorhanden sind? Sehr gut! Lassen Sie unsere Besucher doch daran teilhaben und tragen Sie diese Weihnachtsrezepte bei uns ein. Ein Klick auf den folgenden Button genügt. Spitzbuben Rezept eintragen
0.0 von 5 – Wertungen: 0