Marzipankartoffeln Rezepte

MarzipankartoffelnMarzipankartoffeln© Foto von pixel2013

Marzipankartoffeln

Zeit

  • Zubereitungszeit: 30 Minuten

Dieses Rezept ergibt

  • 50 Marzipankartoffeln

Portion umrechnen

  • Zutaten für Marzipankartoffeln berechnen.

Zutaten

  • 200 g geschälte Mandeln
  • 200 g Puderzucker
  • 2 TL Rosenwasser
  • 2 Eiweiß
  • 5 Tropfen Bittermandelaroma
  • 180 g Puderzucker
  • 1 TL Wasser
  • 50 g Kakaopulver

Utensilien

  • Küchenmaschine
  • Schüssel
  • Sieb

Zubereitung

Geschälte Mandeln und 200 g Puderzucker in die mit dem Hackmesser bestückte Küchenmaschine geben. Mit der Pulse-Funktion zu feinem Mandelmehl mahlen. Rosenwasser, Eiweiß und Bittermandelaroma zugeben und mit der Pulse-Funktion zu einem Teig verarbeiten.

Marzipanrohmasse auf die Arbeitsfläche geben, den restlichen Puderzucker und das Wasser dazugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Sollte das Marzipan noch zu trocken sein, noch ein bis zwei Teelöffel Wasser einarbeiten.

Aus je einem gehäuften Teelöffel Marzipan kleine Kugeln formen. In eine Schüssel mit dem Kakaopulver geben und vorsichtig vermischen, um die Marzipankartoffeln nicht zu beschädigen.

In ein Sieb geben und schütteln, um überschüssiges Kakaopulver zu entfernen. Luftdicht verpacken, um ein Austrocknen der Marzipankartoffeln zu verhindern. Aufgrund des rohen Eiweißes sollten die Marzipankartoffeln im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dort halten sie sich etwa einen Monat.

Tipp: Für Eilige kann die selbstgemachte Marzipanrohmasse auch durch 450 g gekaufte ersetzt werden. Autor: weihnachtsplaetzchen.net

Wissenswertes über Marzipankartoffeln

Die kugeligen Verführer aus Marzipan haben ihren alljährlichen Auftritt in der Weihnachtszeit. Trotz ihres eher unscheinbaren Aussehens zählen die fein duftenden Marzipankartoffeln zu den süßen Jahresendfavoriten. Ihr Durchmesser hat die maximale Größe von 2 cm. Die anziehende Farbe ihrer zarten Außenhülle ist das Resultat von würzigem Zimt und Kakaopulver.

Die Marzipankartoffel lässt schon im Namen keinen Zweifel: Ihre Existenz verdankt sie den wunderbaren Mandelkernen, aus denen das Marzipan hergestellt wird. Dazu werden süße Mandeln und ein Anteil von 2 bis 3 % Bittermandeln blanchiert, geschält und gemahlen. Zum Haltbarmachen der öligen Masse wird Zucker eingesetzt. Die haltbare Rohmasse wird in handelsüblichen Blöcken, Tafeln und Riegeln angeboten.

Die Qualität der Marzipanrohmasse wird von den verarbeiteten Rohstoffen und deren Mischungsverhältnis bestimmt. Hinzu kommen Faktoren wie der maximale Wasseranteil (17 %), der Anteil an Mandelöl (28 %) und die angewandte Technologie. In einigen Ländern bevorzugen die Produzenten anstelle des Vermahlens das Zerstoßen der Mandeln, denen anschließend Zuckersirup zugesetzt wird. Die auf diese Weise hergestellte Marzipanrohmasse zeichnet sich durch eine besonders helle Farbe und eine feine Konsistenz aus. Als ideale Mischung gelten zwei Teile Mandeln und ein Teil Staubzucker.

Marzipankartoffeln aus der heimischen Backstube sind sehr beliebt. Dazu wird die Marzipanrohmasse geknetet und mit Staubzucker versetzt. Der Zucker macht die Masse geschmeidiger. Die Basis jeder Marzipanfigur ist eine Kugel. Die Masse kann mit geschmacksgebenden Zutaten wie fein vermahlenen Pistazien, Rum oder Rosenöl angereichert werden. Zum Färben genügen wenige Tropfen Lebensmittelfarbe. Marzipankartoffeln erhalten ihren satten Braunton durch ein trockenes Bad in Kakaopulver und Zimt.

Mehr interessante Rezepte

Machen Sie mit!

Sie kennen köstliche Rezepte für Marzipankartoffeln, die in unserer Sammlung noch nicht vorhanden sind? Sehr gut! Lassen Sie unsere Besucher doch daran teilhaben und tragen Sie diese Weihnachtsrezepte bei uns ein. Ein Klick auf den folgenden Button genügt. Marzipankartoffeln Rezept eintragen
0.0 von 5 – Wertungen: 0